Gottesdienste

Im Kalender finden Sie die Termine für Gottesdienste in den Gemeinden des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg. Ebenso finden Sie aber auch die Gottesdienste in Krankenhäusern und Einrichtungen.

> weitere Informationen

Veranstaltungen

Konzerte, Musik, besondere Gottesdienste, Kulturveranstaltungen etc.

> weitere Informationen

Kircheneintritt

Wir laden Sie ein, neue Erfahrungen mit Gemeinde, Glaube und Gott zu suchen. Wir laden Sie herzlich ein, Mitglied in der Evangelischen Kirche zu werden.

> weitere Informationen

Diakonie in Duisburg

Die Diakonie der evangelischen Kirche in Duisburg bietet Rat, Hilfe und Unterstützung in allen Lebenslagen und ist in sämtlichen Bereichen der sozialen Arbeit tätig.

> weitere Informationen

Losung für den 27.03.2017

Der HERR wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht. Psalm 121,3

Jesus streckte die Hand aus und ergriff Petrus und sprach zu ihm: Du Kleingläubiger, warum hast du gezweifelt? Matthäus 14,31

Umfrage zum Kirchenaustritt

Sie sind aus der evangelischen Kirche ausgetreten. Wir bedauern Ihren Schritt, aber wir respektieren ihn auch. Uns interessiert, was Sie zum Austritt bewogen hat.

> weitere Informationen

Service

 
www.mercator-gesellschaft.de

„Politik und Religion am Niederrhein zur Zeit der Reformation“

Prof. Dr. lrmgard Hantsche, Universität Duisburg Essen, hält im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Mercatorgesellschaft am Donnerstag, 30. März 2017 um 19 Uhr im Kultur und Stadthistorischen Museum Duisburg, Johannes-Corputius-Platz 1, einen öffentlichen Vortrag zum Thema „Politik und Religion am Niederrhein zur Zeit der Reformation“.

David Alcantara bei einem Solo in der Hochfelder Pauluskirche; Foto: www.davidalcantara.de

Flamenco trifft Jazz in der Pauluskirche

Eine spannende Begegnung von Flamenco und Jazz bieten David Alcantara und Andre Meisner am Sonntag, 2. April 2017 um 15 Uhr in der Pauluskirche Hochfeld, Wanheimer Straße 78.

Foto: Herlyn

„Hier stehe ich, ich kann auch anders“

Anlässlich des Reformationsjubiläums hat die evangelische Auferstehungsgemeinde Duisburg Süd dazu passendes Kabarett ins Programm aufgenommen: Okko Herlyn tritt mit „Hier stehe ich, ich kann auch anders. Wenig erbauliches Kabarett aus Kirche und anderen Realsatiren“ am Freitag, 31. März 2017 um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum Auferstehungskirche, Sandmüllersweg 31, auf.

Foto: http://ofv.ch

"Ein Stadtteil zwischen Alltag und Angst"

Franz Voll war letztes Jahr monatelang in Marxloh unterwegs. Er hat mit langjährigen Einwohnern und Zuwanderern gesprochen, hat Prominente, Politiker und Polizisten interviewt und darüber ein Buch geschrieben. Am Donnerstag, 30. März 2017 liest er vor Ort - in der Kreuzeskirche, Kaiser-Friedrich-Straße 40 um 18.30 Uhr - aus „Inside Duisburg-Marxloh. Ein Stadtteil zwischen Alltag und Angst“.

Elke Overländer, Presbyterin der Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg, die die Reformatorinnen in die Salvatorkirche holte, beim Pressetermin zur Ausstellung. Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

Selfie mit Reformatorinnen

Theologinnen, Dichterinnen, Ehefrauen von Reformatoren und Herrscherinnen haben die Kirchen der Reformation von 1517 bis 2017 mit gestaltet. Eine Wanderausstellung der Evangelischen Kirche im Rheinland stellt bedeutende Frauen der Reformation vor. Zu sehen ist die Ausstellung auch in der Duisburger Salvatorkirche.

 









 
Meldungen
Downloads


© 2017, Kirchenkeis Duisburg
Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung.