„Top Gun“-Fortsetzung in der Kirche: Duisserner Gemeindekino lädt zum Action-Film

Die Duisserner Notkirche, Martinstr. 35, wird in diesem Jahr mehrmals zum Kinosaal, denn mit der riesigen Leinwand und der professionellen Verstärkeranlage samt effektiver Verdunkelung gibt es beste Voraussetzungen für schöne Filmmomente in Gemeinschaft mit anderen. Aufgrund der guten Resonanz zum zuletzt gezeigten Film „TopGun“ gibt es am Donnerstag, 27. Juni 2024 um 19 Uhr nun die Fortsetzung „TopGun Maverick“: Top-Pilot Pete „Maverick“ Mitchell (Tom Cruise) ist seit mehr als 30 Jahren für die US-Navy im Einsatz und lotet als furchtloser Testflieger die Grenzen des Möglichen aus. Er ist aber gezwungen, sich seinen tiefsten Ängsten und der Vergangenheit zu stellen.
Popcorn und Getränke sind vor Ort für wenig Geld zu kaufen, der Eintritt zum Kirchenkino ist frei. Teil des Publikums sind Küster Frank Meurer und Andreas Lüken, die beide die Idee zum Duisserner Kirchenkino hatten und sie jetzt umsetzen. Sie freuen sich auf Vorschläge von Besucherinnen und Besuchern, was im nächsten Jahr im „Kino Notkirche“ gezeigt werden soll (für 2024 steht das Film-Programm fest: 5. September (WALL-E) und 7. November (The Rocky Horror Picture Show).

Infos zur Evangelischen Kirchengemeinde Alt-Duisburg gibt es im Netz unter www.ekadu.de.

Das Bild zeigt (v.l.) Pfarrer Korn, Küster Meurer und Kirchenmusiker Lüken 2022 beim Winter-Umzug in die Notkirche (Foto: Elke Overländer).

 

 

  • 19.6.2024
  • Rolf Schotsch
  • Elke Overländer