Lieder voller Hoffnung und Zuversicht: Trostlieder-Konzert bei der Sommerabendkultur

Die Evangelische Rheingemeinde Duisburg lädt zum nächsten Konzert der Reihe Sommerabendkultur am Samstag, 13. Juli 2024 um 19 Uhr in das Gemeindehaus Wanheimerort, Vogelsangplatz 1, ein. Lieder voller Hoffnung und Zuversicht werden dabei den Raum füllen – es sind Trostlieder: Christliche Popsongs und neue geistliche Lieder, frisch arrangiert und mehrstimmig von Anja und Christoph Spengler, Henrieke Kuhn und Daniel Drückes vorgetragen, laden zum Zuhören und Mitsingen ein.

Als 2020 wegen der Corona-Pandemie die Welt plötzlich still zu stehen schien, etablierten Anja und Christoph Spengler im Internet die Trostlieder-Reihe. Jeden Tag ein Lied, das den Menschen zuhause Freude und Ablenkung bringen sollte. Und das mit Erfolg – die Trostlieder wurden dankbar angenommen und zahlreich aufgerufen. Immer öfter kamen auch Henrieke Kuhn und Daniel Drückes als Mitsingende dazu und so entstanden mehrstimmige Choraufnahmen von immer mehr Liedern. Darunter altbekannte Klassiker aus der Sammlung „Neues Geistliches Lied“, aber auch neue Songs – wie die Monatslieder aus der Nordkirche.

Die Trostlieder haben ihren Weg aus dem Internet längst auch auf die Live-Bühne gefunden. Zu viert mit Klavierbegleitung bringt das Trostlied-Ensemble die Songs in die Gemeinden, so auch in die Rheingemeinde, wo die vier sich schon auf ihr Publikum freuen: „Lassen Sie sich von der frohen Botschaft der Lieder mitreißen und bewegen.“

Der Eintritt ist frei, am Ausgang darf gerne eine Spende für die kirchenmusikalische Arbeit der Evangelischen Rheingemeinde Duisburg gegeben werden.

 

Das Bild zeigt (von links) Henrieke Kuhn, Christoph Spengler, Daniel Drückes, Anja Spengler mit viel Spaß bei einer Probe 2023 im Wanheimerorter Gemeindehaus Vogelsangplatz (Foto: Rolf Schotsch).

 

  • 3.7.2024
  • Rolf Schotsch
  • Rolf Schotsch