Versöhnungsgemeinde lädt zum Dankgottesdienst mit Neujahrsempfang

Rund 8.500 Menschen aus Großenbaum, Rahm, Huckingen, Hüttenheim, Ungelsheim, Mündelheim, Ehingen und Serm sind seit dem 1.1.2024 Teil der Evangelischen Versöhnungsgemeinde Duisburg Süd. Gebildet wird sie aus den „alten“ Gemeinden Großenbaum-Rahm und der Auferstehungsgemeinde.

Deren „Geburtshelfer“ waren viele engagierte Gemeinde-Menschen aus diesen Duisburg-Süd-Stadtteilen, die an dem Zusammenschluss fleißig mitwirkten – alleine 300 Ehrenamtliche gibt es in der neuen Großgemeinde. Sie alle möchten die neue Gemeinde mit einem Dankgottesdienst am 14. Januar 2024 um 11 Uhr in der Ungelsheimer Auferstehungskirche am Sandmüllersweg feiern. Dazu und zum anschließenden Sektempfang lädt die Gemeinde herzlich ein. In Großenbaum und Huckingen finden an diesem Sonntag keine Gottesdienste statt.

Infos gibt es im Netz auf der brandneuen Internetseite der Versöhnungsgemeinde unter https://www.evgds.de.

 

 

  • 8.1.2024
  • Rolf Schotsch
  • Red