Die großartige Idee Europa braucht viele Stimmen - Duisburger Superintendent ruft zur Wahlteilnahme auf

Dr. Christoph Urban beeindruckt, wie schnell nach der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges die großartige europäische Idee Realität wurde und Völker, die sich spinnefeind waren, nun gemeinsame Sache machten. In seinem Videostatement ruft der Superintendent des Evangelischen Kirchenkreises Duisburg im Sinne des Friedens zur Stimmabgabe am 9. Juni auf: „Die großartige Idee, gemeinsam Werte zu schaffen, statt sich wieder zu bekriegen, braucht viele Stimmen.“

Das Video ist auf dem Youtubekanal „Evangelisch in Duisburg“ zu sehen. Infos zum Kirchenkreis, den Gemeinden und Einrichtungen gibt es im Netz unter www.kirche-duisburg.de.

Hier ist der Redetext des Videostatements:

Im vergangenen Jahr waren wir mit unserem Pfarrkonvent in Brüssel. Dort haben wir verschiedene kirchliche und politische Institutionen besucht. Zwei Dinge sind mir besonders hängen geblieben.
Zum einen habe ich mir noch einmal vor Augen führen lassen, wie rasch nach der Katastrophe des Zweiten Weltkrieges die großartige europäische Idee Realität wurde. Völker, die sich über Jahrzehnte und Jahrhunderte spinnefeind waren, machten nun gemeinsame Sache.
Zum anderen war ich beeindruckt davon, dass alle Personen, mit denen wir uns getroffen haben, glühende Anhänger ebenjener europäischen Idee waren. Während sich Politiker hierzulande gerne gegenüber einer vermeintlichen oder tatsächlichen Regelungswut aus Brüssel profilieren.
Am 9. Juni ist Europawahl. Die großartige Idee, gemeinsam Werte zu schaffen, statt sich wieder zu bekriegen, braucht viele Stimmen. Deshalb: Gehen Sie zur Wahl.

 

  • 4.6.2024
  • Rolf Schotsch
  • Red