Einladung zum Pilgern auf dem Jakobsweg Richtung Köln

Entschleunigung, Zeit für einen achtsamen Umgang mit sich und der Welt finden, die frische Luft genießen und neue Wege entdecken. Das ist es, was eine Gruppe um Ines Auffermann aus der Evangelischen Kirchengemeinde Duisburg Neudorf-West beim Pilgern regelmäßig entdeckt.

Jetzt laden sie Interessierte zu einem zweitägigen Pilgern ein: Am 4. und 5. Mai soll es mit einer Übernachtung im Landhaus Nordhelle von Attendorn bis Meinerzhagen gehen, entlang einer alten Fernhandelsstraße mit dem Namen Heidenstraße gen Köln. Die Tagesstrecken betragen ca. 16 bzw. ca. 14 km. „Hier können wir die frische Luft genießen, manches aus einem neuen Blickwinkel betrachten und unseren Gedanken Raum geben“ sagt Ines Auffermann, die sich auf das gemeinsame Pilgern freut.

Am 13. Februar gibt es um 19 Uhr im Begegnungs- und Beratungszentrum, Gustav-Adolf-Str. 65, einen Infoabend für alle Details und Fragen sowie zum gegenseitigen Kennenlernen. Die Anmeldeunterlagen können bereits vorab per Mail unter der Adresse ines.auffermann@ekir.de angefordert werden.

Infos zur Gemeinde gibt es im Netz unter www.neudorf-west.ekir.de.

Zum Bild: Gemacht hat das Schattenselfie Stephanie Krüger, Pfarrerin in der Evangelischen Kirchengemeinde Neudorf-West, die mit Ines Auffermann und anderen Engagierten aus der Gemeinde Neudorf-West Pilgerwege angeboten haben und auch zusammen gegangen sind (Pfarrerin Krüger übrigens auch vor Jahren den Jakobsweg in Frankreich und Spanien).

 

 

  • 5.2.2024
  • Rolf Schotsch
  • Red